Johann-Julius-Hecker-Schule

Home

Navigation

Suche

Inhalt

Trainingsraum


Sehr geehrte Eltern,

 

in unserer Schule wird von der 7. Klasse an ein Unterrichtstraining "Störungsbewältigung im Unterricht" eingeführt, wie es sich in ähnlicher Form an anderen Schulen schon vielfach bewährt hat. Wir erhoffen uns von der Durchführung des Programms eine Minderung von Unterrichtsstörungen, eine Verbesserung des sozialen Klimas in der Klasse und vor allen Dingen einen höheren Schulerfolg für alle Schüler/innen.

Die Hauptidee des Schulprogramms besteht darin, dass alle Schülerinnen und Schüler, die den Unterricht häufiger stören, eigenverantwortliches Denken und Handeln durch konsequente Anwendung eines Regelwerkes und durch ein so genanntes "Rückführungsprogramm" erlernen. Sie haben so eher die Möglichkeit einzusehen, dass ihr häufiges Störverhalten auch die Rechte der anderen lernwilligen Schülerinnen und Schüler beeinträchtigt. Alle, auch sie selbst, sollen lernen, die Klassenregeln einzuhalten.

Sobald ein/e Schüler/in gelernt hat, verantwortlich für sich und andere zu handeln, kann sie/er mit dieser neuen Fähigkeit auch zu Hause, in der Freizeit und später im Beruf Probleme besser bewältigen.

Beachten Sie bitte folgendes:

Falls ein Kind an einem Tag wiederholt den Unterricht stört und des Unterrichtes verwiesen wird sowie im Trainingsraum nicht einlenkbar ist, muss es aus der Schule abgeholt werden bzw. es wird auch vor Unterrichtsende nach Hause geschickt.

Wir würden die betroffenen Eltern des Kindes am nächsten Unterrichtstag zu einem Gespräch bitten, um dieses Problem gemeinsam zu besprechen. Erst nach dem Beratungsgespräch darf die Schülerin bzw. der Schüler wieder am Unterricht der Lehrkräfte teilnehmen, die den Unterrichtsverweis erteilt haben.




Kenntnisnahme durch die Eltern

Hiermit bestätige ich, den Elternbrief erhalten und den Inhalt des Elternbriefes gelesen zu haben.




Unterschrift
Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen