Johann-Julius-Hecker-Schule

Home

Navigation

Suche

Inhalt

Sonderpädagogik

Seit mehreren Jahren erfolgt ein gemeinsamer Unterricht von behinderten und nichtbehinderten Schülerinnen und Schülern an der „Johann-Julius-Hecker“ Schule.

Denn die Mädchen und Jungen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen haben ebenso das Recht, nicht von Bildung ausgeschlossen oder ausschließlich in separierenden Schulformen unterrichtet zu werden. An unserer Schule lernen Schülerinnen und Schüler, die einen sonderpädagogischen Förderbedarf mit dem Förderschwerpunkt:

-  „Emotionale und soziale Entwicklung“
-  „Sprache“
-  „Lernen“  haben.

In Anknüpfung an die Arbeit der Grundschulen stellt unsere Schule den Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischen Förderbedarf ein differenziertes Lern-angebot bereit, weiterhin dienen kooperative Arbeitsformen in Jahrgangs- und Fachteams der individuellen Förderung, mit dem Ziel den bestmöglichen Abschluss zu erreichen.

Beispiel: In den 7./8. Jahrgängen wurden temporäre Lerngruppen eingerichtet; Hier werden Kinder und Jugendliche mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen 2x wöchentlich durch einen Fachlehrer/in und durch eine Sonderpädagogin mit unterstützender Funktion unterrichtet.

Lehrkräfte, Sozialpädagogen an der Schule, aber auch die vielfältigen Koope-rationen mit außerschulischen Partnern, z. B. Schulpsychologie, Jugendämter usw. begleiten, beraten und unterstützen die Schülerinnen und Schüler bei der Planung und Gestaltung ihres Bildungsweges.

Um den Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischen Förderbedarf einen erfolgreichen Übergang von der Schule in die Berufswelt zu ermöglichen, ist zunächst in den Jahrgängen 9 und 10 eine gezielte jährliche Berufsorientierung und die Durchführung eines dreiwöchigen Betriebspraktikums erforderlich. Durch die  Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit, mit Kooperationspartnern aus Wirtschaft, freier Trägerschaft und das Angebot der Berufsschulen mit sonder-pädagogischer Aufgabe ist es möglich, dass Jugendliche mit einem speziellen Förderbedarf an diesen Bildungseinrichtungen ein passgenaues Ausbildungs- und Unterrichtsangebot bekommen.

Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen